Haustechnik

Photovoltaik

Nach dem Aus für Atomkraft in Deutschland ist der Begriff Photovoltaik in aller Munde. Der Umstieg auf erneuerbare Energiequellen ist ohne die Photovoltaik gar nicht denkbar. Es ist eine Technik, die Sonnenenergie in Strom verwandelt. Leistungsoptimierte Solarzellen mit immer besseren Wirkungsgraden sorgen dafür, dass sich die Nutzung der Solarenergie auch in Deutschland lohnt.  

Wer sich für eine Photovoltaikanlage entscheidet, sollte vorab einige Fragen klären. Schließlich soll die Anlage mindestens 20 Jahre Solarstrom produzieren und Gewinne erwirtschaften. Folgende Punkte müssen bei der Planung berücksichtigt werden:

  • Verfügbare Dachfläche, Ausrichtung und Neigung
  • Art und Qualität der Photovoltaikmodule
  • Investitions- und Betriebskosten
  • Finanzierung mit Eigen- oder Fremdmitteln
  • Einspeisevergütung und sonstige Fördermittel

Vereinbaren Sie einen Termin mit uns. Gerne beraten wir Sie umfassend!

Hygienisch, komfortabel und sicher: Trinkwasserhygiene

Nationale Wasserwerke und -versorger liefern sauberes, hygienisch einwandfreies Trinkwasser. Oft gelangen jedoch Partikel
wie Sand, Dichtungsmaterial oder Metallspäne ins Rohrleitungssystem und damit auch in Ihre Hauswasserinstallation. Diese Schmutzpartikel im Wasser sind häufig die Ursache für tropfende Wasserhähne, verstopfte Ausflusssiebe, blockierende Ventile
bei Haushaltsgeräten und sind zusätzlich ein erhöhtes Hygienerisiko.

Es kann sogar zu Lochfraßkorrosion und Rohrbruch kommen – eine kostenintensive Sanierung ist die Folge. Trinkwasserfilter verhindern, dass Fremdpartikel und Verunreinigungen von außen über die Rohrleitungen in die Hausinstallation eindringen und Ihr Installationssystem angreifen. Doch der Einbau alleine ist nur die halbe Miete, denn in der Praxis müssen Filter regelmäßig gewartet werden, um eine hohe Hygiene beim Trinkwasser zu gewährleisten. Sorgen Sie für dauerhaft sauberes Wasser, achten Sie auf eine gereinigte Filteroberfläche und einen hygienischen Betrieb der Trinkwasserinstallation und lassen Sie regelmäßig Ihr Filterelement wechseln.

Smart Home

Das vernetzte Haus – für mehr Sicherheit, Komfort und Energieeffizienz.

Optimale Temperatur in jedem Zimmer zur richtigen Zeit – im Raum manuell einstellbar oder aus der Ferne per App geregelt. So können Sie zum Beispiel sicher sein, dass im Kinderzimmer zum Schlafen eine gesunde Temperatur herrscht und es in der Spielzeit gemütlich ist. Sie kommen von einem Ausflug zurück und freuen sich auf ein warmes Wohnzimmer? Stellen Sie die Heizung per App von unterwegs aus an – dann brauchen Sie Zuhause nicht warten, bis der Raum sich aufgeheizt hat.

Bedient werden können smarte Heizkörper über eine leicht zu bedienende App, mit Sprachbefehl oder direkt am Heizkörper, wie Sie es bisher gewohnt sind. Die Installation kommt ohne Werkzeug aus und, da kein Heizkreis geöffnet werden muss, auch ohne auslaufendes Wasser.

Smart Heizen = Kosten sparen

Mit der App heizen Sie effizient und intelligent, denn sie gibt Ihnen die volle Kontrolle über Ihre Heizung. Sie entscheiden, ob Sie die aktuelle Temperatur in den einzelnen Räumen direkt anpassen wollen, und können Zeitprogramme einrichten. Damit sparen Sie bares Geld, da Sie zielgerichteter heizen können. Noch effizienter heizen und lüften Sie, wenn Sie eine smarte Heizung mit smarten Fenster- oder Türkontakten kombinieren.

Und das Ganze geht spielend einfach und komfortabel. Die smarten Thermostate prüfen auch regelmäßig Ihre Heizkörperventile und schicken Ihnen eine Nachricht, wenn eines gewartet werden muss. Natürlich werden Sie auch automatisch benachrichtigt, wenn die Batterie eines Thermostats ausgetauscht werden muss.

Smart Home: Mehr Effizienz und Sicherheit

Mit Smart Home genießen Sie viele weitere Vorteile

  • Sicherheit: Ob Lichtszenarien oder smarte Rollläden zum Einbruchschutz, eine Überwachungskamera, Brandschutz oder Steckdosen, mit denen Sie auch von unterwegs das vergessene Bügeleisen abschalten können – SmartHome-Lösungen sorgen dafür, dass Sie sich sicher fühlen und auch sicher sind.
  • Energieeffizienz: Nicht nur in Zeiten, in denen Strompreise in die Höhe klettern und das Umweltbewusstsein der Verbraucher steigt, liegen erneuerbare Energien sowie Technologien zum Energiesparen im Haushalt im Trend.

Auch wenn Ihr Haus schon die Wärme der Sonne, Erde oder Luft nutzt und Sie energieeffiziente Elektrogeräte haben: Intelligentes Energiemanagement für Ihr Heim ist immer sinnvoll. Denn jede Kilowattstunde Strom, die nicht verbraucht wird, ist ein Plus – für die Umwelt, für Ihren Geldbeutel und für Ihren Komfort.

Senken Sie jetzt den Stromverbrauch in Ihrem Haushalt, indem Sie Ihr Zuhause vernetzen. Dann spielen alle Systeme zur Steuerung von Türen, Klima, Licht und Entertainment automatisch zusammen – und Sie können sich zurücklehnen und entspannen. Wir beraten Sie gerne in Sachen Smart Home.

SmartHome2
SmartHome

Legionellen

Unter Legionellen versteht man Bakterien, die in warmem Süßwasser leben. Häufig siedeln sie sich in Trinkwassersystemen, Klimaanlagen und Luftbefeuchtern an. Da sie beim Menschen Krankheiten auslösen können, sind regelmäßige Untersuchungen der Trinkwasseranlagen Pflicht.

Übertragung

Über zerstäubtes Wasser, beispielsweise beim Duschen, wird der Erreger eingeatmet und gelangt so in die Lunge. Eine Übertragung über das Trinken des Wassers ist nahezu ausgeschlossen.

Gefahr für den Menschen

Legionellen sind gesundheitsschädlich für den Menschen. Besonders gefährdet sind Senioren und Personen mit geschwächtem Immunsystem.

Infiziert man sich mit Legionellen, sind verschiedene Symptome möglich. Meist treten grippeartige Erscheinungen auf. In einigen Fällen lösen die Bakterien eine schwere Lungenentzündung aus.

Vermehrung

Besonders stark vermehren sich Legionellen bei einer Temperatur zwischen 30 und 45 °C. Dies ist häufig bei Warmwasserversorgungen von Hotels, Schwimmbädern oder Schulen der Fall.
Wird das Wasser auf mindestes 60 °C erhitzt, sterben die Legionellen in kürzester Zeit ab. In kaltem Wasser vermehren sie sich nicht – sterben aber auch nicht ab.

Besondere Gefahr einer Legionellenvermehrung besteht in stehenden Warmwasserleitungen, in denen über längere Zeit kein Wasser entnommen wird.

Untersuchung

Eigentümer von Mehrfamilienhäusern, die über eine Großanlage zur Trinkwassererwärmung verfügen, sind gesetzlich verpflichtet, die Anlagen einmal im Jahr untersuchen zu lassen.
Dazu werden Wasserproben entnommen und im Labor geprüft. Die Untersuchung darf ausschließlich von zertifizierten und registrierten Betrieben durchgeführt werden.

Vorbeugung

Um einem Befall mit Legionellen vorzubeugen, sollte man auf ein paar Aspekte Acht geben. Beispielsweise sollte stehendes Wasser unbedingt vermieden werden. Das heißt, dass die Wasserleitungen immer wieder genutzt werden sollten.

Kehrt man aus einem längeren Urlaub zurück, sollte man die Wasserleitungen mit heißem Wasser (60 °C) durchspülen.

Rohrreinigung

Ihr Küchenabfluss ist verstopft oder das Wasser läuft in der Dusche nicht mehr ab? Hier bedarf es einer schnellen und kompetenten Rohrreinigung. Unsere erfahrenen Mitarbeiter sind für Sie rund um die Uhr im Einsatz und helfen Ihnen bei speziellen Problemen, wie Verstopfungen von Spülbecken, Toiletten und Duschen. Wir bieten Ihnen unter anderem das Reinigen aller Abwasserrohre sowie eine TV-Inspektion mit der Kamera an, um Kanalschäden zu lokalisieren und zu sanieren.

Unser Leistungsangebot für Sie:

  • Rohr- und Kanalreinigung
  • Reinigen der Rohre mit Hochdruck
  • TV-Kanal-Untersuchung von 50 mm – 2000 mm
  • Rohrreinigung unter TV-Aufsicht
  • Rohr- und Kanalortung mit neuester Technik
  • TV-Anlage mit SAT-System
  • Robotertechnik
  • Kanalsanierung
  • Absaugungen
  • Rohrfräsungen
  • Wurzel-Schneiden
  • Dichtheitsprüfung
  • Rohr-/Kanal-Reparaturen ohne Aufschlagen und Graben

Sanitärplanung und –installation

Bei der Sanitärplanung und –installation kümmern wir uns um alles, was mit Wasser und Abwasser zu tun hat. Von Wasserrohren und Anschlüssen für Wasch- und Spülmaschine bis hin zu Dusche, WC und den Rohrleitungen in die Kanalisation. Die Anforderungen in diesem Bereich sind vielfältig. Schließlich gilt es, auch die obersten Stockwerke mit (warmem) Wasser zu versorgen. Pumpen und Anlagen, die den Wasserdruck regeln, müssen optimal eingestellt sein. Deshalb achten wir von der Planung bis zur Ausführung auf Professionalität und Qualität, auch des verwendeten Materials.

Abwasserrohre sind die Lebensadern eines Hauses. Sie leiten frisches Wasser hinein und verbrauchtes wieder hinaus. Täglich fallen in einem Einfamilienhaus pro Kopf ca. 130 Liter Wasser an – eine enorme Belastung für das Material. Deshalb ist eine hohe Qualität der Leitungen und Verbindungen ausschlaggebend, wie langlebig und stabil Ihr Abwassersystem sein wird.

Heizungsrohre bringen Ihnen kuschelige Wärme. Damit die Wärme ohne große Verluste dort ankommt, wo sie benötigt wird, braucht es verlässliche Qualität des Materials. Damit Rohre effektiver arbeiten, brauchen sie zusätzlich Unterstützung: Isolierungen schützen Warmwasserrohre vor Wärmeverlust und Kaltwasserrohre gegen Erwärmung. Darüber hinaus erzeugen Abwasserrohre unangenehme Geräusche. Mit der richtigen Isolierung können wir dies verhindern.

Sie wollen mehr über das Innenleben Ihres Hauses erfahren? Sprechen Sie uns gerne an.

© 2020 Thermo Technik Titze GmbH